Nachhaltige Lebensregion Ostbelgien, 2/12/2021

Am Donnerstag, 02.12.2021, fand von 17:00 bis 20:00 Uhr die fünfte und vorerst letzte digitale Fachwerkstatt statt. Es haben insgesamt 42 Teilnehmer an der Veranstaltung mitgewirkt.

Nach Begrüßung und kurzer Einführung in den Prozess „Ostbelgien leben 2040“ durch Dr. Pflüger von HJPplaner wurden gemeinsam mit den Teilnehmern in vier Kleingruppen langfristig-strategische sowie kurzfristig-praxisorientierte Ziele zu folgenden Unterthemen erarbeitet:

  • Forst- und Landwirtschaft
  • Bauen und Raumordnung, ländliche Entwicklung
  • Klimaschutz, Energieerzeugung und Mobilität
  • Umweltschutz, Arten- und Naturschutz.

Die Diskussion der Ziele baute, wie schon in den vorhergehenden Werkstätten, auf umfassenden SWOT-Analysen zu den vier Unterthemen auf, die in den einzelnen Arbeitsgruppen vorgestellt und ergänzt wurden. Nachdem die Gruppenergebnisse dem Plenum vorgestellt worden waren, bildeten sich für eine zweite Arbeitsphase neue Kleingruppen, die querschnittsorientiert die oben genannten Ziele diskutierten. Die dabei erarbeiteten Vorschläge, Maßnahmen und Projektideen reichten, entsprechend der Bandbreite des Themas „Nachhaltigkeit“, von sozialen über ökonomische bis zu ökologischen Themen.

Die Arbeitsstände aus der Themenwerkstatt wurden auf digitalen Moderationswänden dokumentiert (siehe Download).