Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Das Ministerium ist die Verwaltung der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Im Ministerium und seinen Diensten mit getrennter Geschäftsführung – zu denen das Arbeitsamt, die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben und das Medienzentrum gehören – sind mehr als 650 Personen beschäftigt. Politische Entscheidungen werden im Ministerium vorbereitet - und schließlich umgesetzt.

Die Modernisierung der Verwaltung wurde in den vergangenen Jahren gezielt voran getrieben. Seit seiner Entstehung hat sich das Ministerium von einer kleinen Personalzelle zu einem mittleren Unternehmen entwickelt.

Die Fachbereiche verstehen sich als Dienstleister der Bevölkerung im deutschsprachigen Landesteil. Das Informationsportal Ostbelgienlive zeigt am deutlichsten, wie umfassend die Arbeit des Ministeriums sowie der angeschlossenen öffentlichen Dienste und Institutionen die Lebensbereiche der Bürger abdeckt.

Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner gibt kostenlos das Bürgertelefon (Tel.: 0800-23 0 32), welches das Ministerium eingerichtet hat. Das Bürgertelefon ist besetzt Montags bis Freitags 09:00 bis 17:00 Uhr.