Regionalkonferenz am 7. März in St. Vith

Entdecken Sie das neue Leitbild „Ostbelgien leben 2040“

Um die Lebensqualität in der Region dauerhaft zu sichern und Ostbelgien zukunftsfähig zu machen, gilt es, auf diese globalen Entwicklungen proaktiv, angemessen und nachhaltig zu reagieren:

  • Wie kann Ostbelgien seine Stärken nutzen?
  • Worauf wollen die Akteure in der Region gemeinsam hinarbeiten?
  • Wie gewährleisten wir gute Lebensperspektiven, so dass junge Familien, Eltern, Kinder, Alleinstehende und Senioren gerne und gut in Ostbelgien leben?
  • Wie machen wir unseren Standort attraktiv für Arbeitskräfte, Selbstständige, Investoren und Unternehmen?
  • Wie tragen wir in Ostbelgien zu den globalen Nachhaltigkeitszielen in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt bei?

Kurzum: Wie wollen wir im Jahr 2040 in Ostbelgien leben?

Wegweiser in die Zukunft

Das Leitbild „Ostbelgien leben 2040“ versteht sich als dynamischer Kompass für all diese Fragen. Es soll als Navigationshilfe und Richtungsweiser dienen und Orientierung und Sicherheit für eine resiliente Zukunftsgestaltung bieten.

Regionalkonferenz

Sie haben sich aktiv an der Erarbeitung des Leitbildes beteiligt? Sie sind ein interessierter

Illustration. Eine Frau steht auf einer Leiter und schaut durch ein Fernrohr in die Wolken.
  • Akteur
  • Unternehmer
  • Bürger

Dann lernen Sie das Leitbild „Ostbelgien leben 2040“ mit seinen neun Leitzielen auf der Regionalkonferenz am 7. März kennen!

Melden Sie sich jetzt über das untenstehende Formular an!

Anreise

  • Sie kommen aus Eupen, Bütgenbach, Büllingen oder Amel? Es fahren Busse direkt zum Triangel in St. Vith.
  • Die Rückfahrt mit dem Bus ist für alle um 21 Uhr.
  • Über die Plattform „Covevent“ können Sie Fahrgemeinschaften bilden. Weitere Informationen finden Sie unter den weiterführenden Links.

Programm

17.30 Uhr       Ankunft

18.00 Uhr       Ankommen

  • Begrüßung, u.a. mit dem Ministerpräsidenten
  • Infos über Land und Leute, HJPplan+

18.45 Uhr       Die Reise

  • Die Attraktionen kurz vorgestellt
    Präsentation der neun Leitziele
  • Reise durchs Triangel
    Gallery Walk
  • Reiseeindrücke
    Jessy James Lafleur

Im Anschluss: Ausklang

Hintergrund

Logo_Ostbelgien_EUROPE-DIRECT_vertical

„Wie wollen wir im Jahr 2040 in Ostbelgien leben?“ mit dieser Leitfrage, begann das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft 2021 mit der Erarbeitung eines neuen, integrierten Leitbilds. „Ostbelgien Leben 2040“ verzahnt eine Entwicklungsstrategie – als Grundlage für künftige Programme und Projekte – mit einer Raumstrategie als Basis einer neuen Gesetzgebung zur Raumordnung und anderer noch zu definierender räumlicher Steuerungsinstrumente.

Seit 2021 haben sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die Gemeinden, Vereinigungen, Organisationen und Institutionen, die Verwaltung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, ihre politischen Gremien sowie auswärtige Expertinnen und Experten an der Entwicklung des neuen Leitbilds beteiligt. Dadurch ist es gelungen, unterschiedliche Sichtweisen einzubinden. Organisiert und begleitet wurde der Erarbeitungs- und Beteiligungsprozess durch das Unternehmen HJPplan aus Aachen in Zusammenarbeit mit der COMPASS GmbH.

Anmeldung zur Regionalkonferenz am 7. März 2024
Vielen Dank für Ihr Interesse an der Regionalkonferenz am 7. März 2024 im Triangel/Sankt Vith. Die Anmeldefrist ist leider bereits abgelaufen.