Europa

Programmabschluss

Europäischer Sozialfonds: Was wurde 2014-2022 in Ostbelgien bewirkt?

Gespannt, was der Europäische Sozialfonds im Zeitraum 2014-2022 in der Deutschsprachigen Gemeinschaft erreicht hat? Welche Projekte in der letzten Programmperiode umgesetzt wurden? Dann werfen Sie einen Blick auf den Flyer der ESF Bürgerinfo 2023.

Über den Europäischen Sozialfonds (ESF) wurden bis zum Jahr 2023 insgesamt 39 Projekte in der Deutschsprachigen Gemeinschaft finanziert. So konnte Menschen geholfen werden, ihre Situation auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Auf dem Flyer der ESF Bürgerinfo 2023 finden Sie eine Übersicht zu den:

  • Wegweiser mit der Aufschrift „Europäischer Sozialfonds“, ein Vorfahrtsschild sowie eine Europäische Flagge
    Zielgruppen
  • Ergebnissen
  • Projekten

Die ESF Bürgerinfo finden Sie im Downloadbereich.

2023: Start der neuen Förderperiode 2021-2027 im ESF Plus

Im Dezember 2022 hat die EU-Kommission das ESF Plus-Programm 2021-2027 der Deutschsprachigen Gemeinschaft genehmigt. Seit Oktober 2022 sind bereits die ersten acht Projekte der neuen Förderperiode gestartet.

Der dritte Projektaufruf läuft noch bis Mitte März 2024, thematische Förderschwerpunkte sind:

  • Maßnahmen, die den Zugang zu einer abhängigen und/oder selbstständigen Erwerbstätigkeit und Ausbildung erleichtern
  • Förderung von Maßnahmen zur Entwicklung digitaler Kompetenzen
  • Förderung von Maßnahmen, die es Arbeitskräften und Unternehmen erleichtern, sich an technische oder andere Veränderungen im (zukünftigen) Arbeitsalltag anzupassen

Der Europäische Sozialfonds (kurz ESF) ist ein europäisches Finanzinstrument, das zum Ziel hat, Beschäftigung und soziale Eingliederung zu fördern. Für den Programmzeitraum 2014-2020 umfasste das Programmvolumen der Deutschsprachigen Gemeinschaft 23 Millionen Euro, die für verschiedene Projekte zur Verfügung standen. Im Schnitt profitierten jährlich etwa 1.000 Menschen in Ostbelgien direkt oder indirekt von den Projekten, die mit Unterstützung des ESF realisiert werden konnten.