Europa

Jetzt bewerben!

Europäischer Preis für innovativen Unterricht

Auch im Jahr 2022 vergibt die Europäische Kommission den European Innovative Teaching Award. Ziel des Awards ist es, innovative Praktiken von Lehrerinnen und Lehrern sowie von Kindergartenpersonal im Rahmen von Erasmus+ Projekten sichtbar zu machen.

Informationsflyer zum EITA.

Die Europäische Kommission hat am 16. September 2021 den „European Innovative Teaching Award“ (EITA) ins Leben gerufen. Ausgezeichnet werden mit diesem Preis erfolgreich abgeschlossene Projekte im Rahmen von Erasmus+ in den Leitaktionen 1 und 2, in denen innovative Unterrichtsmethoden eingesetzt wurden und die zum Jahresthema der Auszeichnung passen. Auf diese Weise soll die Wertschätzung von Lehrenden in Schulen und Kindergärten sowie die Anerkennung ihrer Tätigkeit erhöht werden.

Vier Kategorien

In allen 33 Erasmus+ Ländern erhält je eine Bildungseinrichtung in den nachfolgenden vier Alterskategorien den European Innovative Teaching Award:

  • Vorschulen
  • Grundschulen
  • Sekundarschulen
  • Berufsschulen

Im Jahr 2022 lautet das EITA-Jahresthema „Gemeinsam lernen, Kreativität und Nachhaltigkeit fördern“. Es steht in direktem Zusammenhang mit der Initiative der Europäischen Kommission „Neues Europäisches Bauhaus“ (NEB).

Sie haben ein Projekt im Rahmen von Erasmus+ zwischen 2017 und 2021 durchgeführt? Dann bewerben Sie sich jetzt für den Sonderpreis der Europäischen Kommission! Senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. Juni 2022 an Frau Deborah Laschet.