Ein offenes Ohr für ostbelgische Senioren

Was macht das Team Pflegegeld?

Wir sind der Ansprechpartner für alle, die mindestens 65 Jahre alt sind, in der Deutschsprachigen Gemeinschaft wohnen, in Belgien hauptsozialversichert sind und Hilfe brauchen, um ihren Alltag zu meistern:

  • Bei uns beantragen diese Personen das Pflegegeld.
  • Wir beauftragen die DSL damit, den Unterstützungsbedarf einzustufen.
  • Wir verwalten die Akten und zahlen das Pflegegeld aus.
  • Wir informieren über das Pflegegeld.

Darüber hinaus orientieren wir bei Bedarf ältere Menschen zur richtigen Anlaufstelle. Die Dienststelle für Selbstbestimmtes Leben (DSL) bleibt weiterhin der Hauptansprechpartner, wenn es darum geht, Personen mit körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigungen über die vielfältigen Hilfen in Ostbelgien zu informieren und die Senioren zu beraten.

Wofür steht das Team Pflegegeld?

  • Nah an älteren Menschen und deren Familien.
  • Qualifiziert informieren und beraten.
  • Freundliche und kompetente Mitarbeiter.

Wann und wo ist das Team Pflegegeld erreichbar?

Wir sind telefonisch erreichbar über die Hotline 087 789 980:

  • montags und mittwochs von 13 bis 18 Uhr
  • dienstags, donnerstags und freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr

Zum Start ist die Hotline ganztägig besetzt

 

Gerade am Anfang kommen viele Fragen auf. Deshalb sind wir bis Ende Februar 2023 (nach vorläufiger Planung) erreichbar:

  • montags und mittwochs von 9 bis 18 Uhr
  • dienstags, donnerstags und freitags von 8:30 bis 16:30 Uhr

Wir beraten auch im persönlichen Gespräch. Wir helfen beispielsweise dabei, Anträge auszufüllen. Deshalb bieten wir auf Termin Sprechstunden an:

  • in Eupen im Ministerium
  • in der Eifel abwechselnd in Büllingen und St. Vith
v.l.n.r. Alfred Ossemann, Layal Bachour, Léa Garcia, Véronique De Decker, Karin Cormann