Gesetzeskonform bis 2024

Das Ministerium informiert Ihren Verein über grundlegende Gesetzesveränderungen

Sie sind eine VoG und müssen Ihre Satzung noch anpassen? Sie sind eine faktische Vereinigung und wünschen sich mehr Informationen? Kommen Sie zum Infoabend in Ihrer Gemeinde! Dort erhalten Sie detailliert Auskunft und praktische Tipps.

Gesetzeskonform bis 2024

Laut neuem Gesetzbuch der Gesellschaften und Vereinigungen von März 2019 müssen alle VoGs bis zum 1. Januar 2024 ihre Satzungen an die neue Gesetzgebung angepasst haben.

Dies bedeutet, dass für Sie als VoG nun folgende Schritte zu tun sind:

  • Anpassung Ihrer Satzung an die im neuen Gesetz genannten Mindestanforderungen.
  • Verabschiedung der Satzungsänderung mit 2/3-Mehrheit in der Generalversammlung Ihrer VoG.
  • Hinterlegung beim Unternehmensgericht und damit Veröffentlichung im Belgischen Staatsblatt.

Werden die Dokumente nicht ordnungsgemäß beim Unternehmensgericht hinterlegt, drohen folgende Konsequenzen:

Paragrafen-Symbole lehnen an einer grauen Wand.
  • Auflösung der Vereinigung
  • persönliche Haftung der Verwalter, wenn Angaben zur VoG fehlen
  • keine ministerielle Genehmigung für die Annahme von großen Spenden
  • Unzulässigkeit von Klagen

Infoabende

In mehreren Gemeinden haben bereits gut besuchte Infoabende zu den Themen VoG-Gesetzgebung, Satzungsanpassung, faktische Vereinigungen und Versicherungen für Vereine stattgefunden.

  • Büllingen: 6. September, rund 120 Teilnehmer und Teilnehmerinnen
  • Amel: 25. November 2022, rund 55 Teilnehmer und Teilnehmerinnen
  • Bütgenbach: 29. November 2022, rund 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen
  • Burg-Reuland: 12. Januar 2023, rund 140 Teilnehmer und Teilnehmerinnen

In den anderen Gemeinden stehen die Termine ebenfalls bereits fest (jeweils um 19:30 Uhr):

  • Raeren: 24. Januar 2023, Dorfhaus Eynatten
  • Kelmis: 7. Februar 2023, voraussichtlich Patronage
  • Lontzen: 9. Februar, Hubertushalle
  • St. Vith: 28. Februar, Triangel, großer Saal
  • Eupen: 2. März 2023, Alter Schlachthof

Programm

Marieke Gillessen, Referentin für Ehrenamt und Vereinsarbeit im Ministerium, und Jacquy Lauffs, Ethias, informieren über die oben genannten Themen und beantworten Ihre Fragen.

Die Einladung erhalten Sie über Ihre Gemeinde. Melden Sie sich dort gerne proaktiv, falls Sie nicht sicher sind, im Verteiler zu stehen.

Alle Infos zur Satzungsanpassung finden Sie in den weiterführenden Links. Darunter:

  • Muster für Satzungen und Protokolle
  • eine Liste der Mindestangaben für eine Satzung
  • eine Checkliste für die Satzungsanpassung
  • Informationen zur Hinterlegung beim Unternehmensgericht