Erfolgreiches Pilotprojekt in der 2. Auflage

Start2Day 2022 – eine Aktion, die bewegt!

Das Pilotprojekt ist eine Mitmachwoche für Arbeitgeber und Zugewanderte. Ziel ist, die Praktikanten aktiv an den Aufgaben des Mitarbeiters zu beteiligen. Wer mitgemacht hat, erfahren Sie hier!

Das Projekt „Start2day“ hat dieses Jahr zum zweiten Mal stattgefunden. Ziel war es, den Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten, die Arbeit in einem Betrieb zu entdecken. Gleichzeitig konnten sie ihre Kompetenzen zeigen. Die Betriebe hatten hingegen die Chance, die Praktikanten und ihre Fähigkeiten kennenzulernen. Die Mitmachwoche „Start2day“ zielte auf die berufliche Integration der Teilnehmer in Ostbelgien ab.

Fünftägiges Praktikum

Neun Kacheln mit Gesichtern von lächelnden Menschen

Aufgrund der Rückmeldungen der Betriebe und der Praktikanten aus der ersten Auflage, die ein eintägiges Praktikum erleben konnten, wurden in diesem Jahr fünftägige Praktika angeboten. Die Verlängerung der Praktikumsdauer wurde von den Teilnehmern auf beiden Seiten sehr positiv aufgenommen.

Teilnehmer

Das Projekt wurde durch Info-Integration als Teil des Integrationsparcours im Norden und Süden der Deutschsprachigen Gemeinschaft vorgestellt. Im Süden ist die Arbeitslosenquote deutlich niedriger als im Norden, sodass eine Unterstützung beim Einstieg in den Arbeitsmarkt aktuell weniger gefragt wird, und es somit dieses Jahr keine Kandidaten aus dem Süden gab.

Elf Zugezogene und Unternehmen haben im zweiten Durchlauf am Pilotprojekt teilgenommen. Es verteilte sich auf zwei getrennte Wochen.

Teilnehmende Unternehmen der ersten Woche (22. – 26. August)

  • Zwergenstube
  • Marienheim
  • Bäckerei Kockartz Kelmis
  • Kathrin Spoden Zahnarzt
  • Viertelhaus Cardijn
  • Elektro Andy Leyens
  • Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Teilnehmende Unternehmen der zweiten Woche (5. – 9. September)

  • Die kleinen Entdecker
  • Apotheke Mertens
  • St. Nikolaus Hospital - Kostbar
  • Stadt Eupen - Gärtnerei

Berufsberatung

Im Anschluss an beide Wochen wurde den Praktikanten ein gezieltes Beratungsgespräch beim Arbeitsamt der Deutschsprachigen Gemeinschaft angeboten. Dieses Gespräch sollte ihnen weitere Möglichkeiten aufzeigen, eine Arbeit zu finden oder eine Ausbildung zu starten.

Pilotprojekt war ein großer Erfolg

Es bleibt festzuhalten, dass das Pilotprojekt auch im zweiten Jahr ein voller Erfolg für alle Beteiligten war. Das zeigt sich unter anderem daran, dass einige Arbeitgeber den Teilnehmern ein Folgepraktikum oder eine Ausbildung angeboten haben, manchmal sogar mit der Perspektive auf eine zukünftige Einstellung.

Dritte Auflage geplant

Die Initiatoren der Aktion haben beschlossen, nächstes Jahr eine dritte Auflage von "Start2day" zu organisieren. Es soll wieder die Möglichkeit geben, ein fünftägiges Praktikum durchzuführen.

Die verantwortlichen Initiatoren und das Fachkräftebündnis Ostbelgien bedanken sich bei allen Teilnehmern, die diese Tage erfolgreich gemacht haben.

„Start2day 2022“ ist eine gemeinsame Aktion des Fachkräftebündnis Ostbelgiens, Wirtschafts- und Sozialrats, des Arbeitsamt Ostbelgiens, der Info-Integration des Belgischen Roten Kreuzes, der DSBE des ÖSHZ und des Beirats für Integration und das Zusammenleben in Vielfalt. Die Initiatoren erhielten von den Teilnehmern viele positive Rückmeldungen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Aktion „Start2Day“