Kunstsammlung Ostbelgiens

Ausstellung „Was uns angeht“ präsentiert die künstlerischen Neuankäufe seit 2017

Die Kunstsammlung umfasst rund 1100 Arbeiten von insgesamt 179 Künstlern. Einen Teil dieses Kunstschatzes können Sie bis Ende Februar im Eupener IKOB-Museum bewundern. Dort sind 29 Künstler und ihre Schöpfungen dienstags bis sonntags (13-18) zu sehen.

Wir Ostbelgier dürfen stolz sein auf die Qualität und die große Bandbreite der Kunst aus unserer Region. Unter dem Titel „Was uns angeht“ erleben Sie hier Werke, die uns als Kulturgemeinschaft mit all unseren Eigenheiten ausmachen.

Wer möchte, kann die Künstler und Kunstgegenstände auch online einsehen. Interessiert Sie eine Person oder Schöpfung besonders? Einfach draufklicken und Sie erhalten detaillierte Auskünfte. 

Eröffnung

Am 12. Dezember war es wieder soweit: Im fliegenden Wechsel mit Francis Feidlers zu Ende gegangener Ausstellung öffneten die Türen des IKOB zur neuesten Expo. Die Ausstellung „Was uns angeht“ zeigt Arbeiten von 29 Künstlern verschiedener Generationen, Sparten und Stile. Ihre Gemeinsamkeit? Sie gehören zur Kunstsammlung Ostbelgiens und wurden zwischen 2017 und bis kurz vor der Eröffnung erworben.

Zahlreiche interessierte Besucher kamen und machten die Eröffnung zu einem Erfolg. Im gemischten Publikum sah man viele der Künstler selbst, die sich untereinander oft schon kannten und hier offenbar ein Wiedersehen genossen - natürlich nach den gebotenen Hygieneregeln. Beim Rundgang durch die abwechslungsreiche Ausstellung und bei lebhaften Gesprächen gab es für sie wie auch für die Normalbesucher viel Gelegenheit, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Wie das aussah, erleben Sie in der Bildergalerie nach.

Parallel zu „Was uns angeht“ wurde zeitgleich im unteren IKOB-Raum eine andere Ausstellung mit dem Titel „BODIES INBETWEEN“ eröffnet, bei der neun Studenten der Kölner Kunsthochschule für Medien ihre für diesen Raum konzipierten Werke zeigen. Diese Ausstellung ist noch bis zum 9. Januar 2022 zu sehen.

Ausstellung "Was uns angeht"