Bei Johnson&Johnson reicht eine Dosis

Covid-Impfschutz für Kurzentschlossene noch vor Urlaub

Vollständig Geimpfte können sich diesen Sommer wieder auf unbeschwerteres Reisen freuen. Wer noch nicht geimpft ist, kann noch vor Reiseantritt einen Impfschutz erhalten. Hier erfahren Sie alles dazu!

Ab sofort können sich alle noch nicht geimpften Bürger mit dem Janssen-Impfstoff, bei uns besser bekannt unter Johnson&Johnson, impfen lassen. Der Johnson&Johnson-Impfstoff ist der einzige, der einen vollständigen Impfschutz nach nur einer Injektion gewährleistet. Er ist einer von vier derzeit in der Europäischen Union zugelassenen COVID-19-Impfstoffen.

Wie kann ich mich impfen lassen?

AdobeStock_327257834_C_Leigh_Prather

Die Deutschsprachige Gemeinschaft bietet allen noch nicht geimpften Bürgern ab 18 Jahren die Möglichkeit, sich mit dem Johnson&Johnson-Impfstoff impfen zu lassen. Rufen Sie dazu bei der kostenlosen Hotline an, um Ihren Impf-Termin zu vereinbaren. Mittels der Nationalregisternummer (NISS) bucht der Hotline-Mitarbeiter einen Termin für Sie.

Einverständniserklärung für Personen unter 41 Jahren  

Am 9. Juni 2021 beschloss der Interföderale Ministerrat, auch Personen zwischen 18 und 40 Jahren die Möglichkeit zu geben, sich freiwillig für den Johnson&Johnson-Impfstoff zu entscheiden. Bisher war das nur Menschen ab 41 möglich.

  • Wenn Sie jünger als 41 Jahre sind und sich für den Johnson&Johnson-Impfstoff entscheiden, dann müssen Sie vorab eine Einverständniserklärung ausdrucken, ausfüllen und unterzeichnet zum Impftermin mitbringen.
  • Wenn Sie über 41 Jahre alt sind, dann brauchen Sie diese Erklärung nicht.

Die Einverständniserklärung sendet Ihnen die Hotline zu, sobald der Termin vereinbart wurde.

Warum sollte ich mich impfen lassen?

Die zugelassenen Impfstoffe aktivieren das körpereigene Immunsystem. So schützen die Impfstoffe Sie vor einer Erkrankung an COVID-19 bzw. vor einem schweren Verlauf. Dies ist besonders wichtig für ältere und chronisch kranke Menschen. Doch auch junge, gesunde Menschen können schwer an COVID-19 erkranken.

Wer sich impfen lässt, schützt aber nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Denn wenn ein möglichst großer Anteil der Bevölkerung geimpft ist, reißen Infektionsketten ab und das Virus kann sich nicht mehr so schnell verbreiten.

Die Impfung schafft Perspektiven für einen Weg zu einem normalen Leben.

Wo erhalte ich das COVID-Zertifikat der EU?

Das COVID-Zertifikat der EU ist seit dem 16. Juni verfügbar und tritt am 1. Juli in Kraft. Wenn Sie vollständig geimpft wurden, erhalten Sie dieses Zertifikat über die App COVIDSafeBe oder online über das Portal „Meine Gesundheit“.

Mehr Informationen?

Auf der Webseite in den weiterführenden Links finden Sie eine ganze Reihe von Fragen rund um das Thema Impfen mit kurzen und verständlichen Antworten, auch in Leichter Sprache.

Auch die Hotline des Ministeriums ist weiterhin für Sie erreichbar.