Vereinshilfen bis zu 10.000 Euro

Antragstellung eröffnet

Vereine in Ostbelgien aufgepasst! Zuschussberechtigte Vereine können Hilfen beantragen, um die Krise besser zu überstehen. Reichen Sie Ihren Antrag bis zum 31. Januar 2021 ein! Das Antragsformular und zusätzliche Informationen finden Sie hier.

Durch die Kontaktbeschränkungen sind die Vereinsaktivitäten massiv zurückgeschraubt worden. Die damit verbundenen Einkommensverluste zerren an der Existenzfähigkeit der Vereine. Viele lokale Vereine mit eigener Infrastruktur wissen nicht, wie es weitergehen soll. Diese Orte sind wichtige Anlaufstellen des kulturellen, sportlichen und sozialen Zusammenlebens. Sie sind für den Zusammenhalt und die lokale Verbundenheit von immenser Bedeutung. Daher sollen sie nach dem Willen der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft finanziell unterstützt werden und dadurch mittelfristig die Krise überdauern.

Die zuschussberechtigten Vereine können bis zum 31. Januar 2021 Hilfen beantragen. Mit dieser Auffangfinanzierung sollen die Vereine die Krise besser überstehen. 

Wer kann einen Antrag einreichen?

Anträge einreichen dürfen Vereinigungen, die eine von Vereinen genutzte Infrastruktur verwalten und die Eigentümer der betroffenen Infrastruktur oder im Besitz eines Erbpacht-, Erbbau- oder Mietvertrags sind, mit einer Laufzeit bei Antragstellung von mindestens drei Jahren.

Der Zuschuss bezieht sich auf Kosten und Einnahmeausfälle, die während des Zeitraums vom 10. März 2020 bis zum 31. Dezember 2020 aufgrund der Krise und der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus entstanden sind.

Als Kosten und Einnahmeausfälle gelten:

  • Versicherungsprämien
  • Personal- oder Honorarkosten
  • Miet- und Unterhaltskosten
  • Kreditrückzahlungen in Verbindung mit der Infrastruktur
  • Ausfälle bei Mitgliedsbeiträgen
  • Miet- und Sponsoringeinnahmen
  • Einnahmen aus Veranstaltungen und Getränkeverkauf

Die Höhe des Zuschusses wird anhand des Defizites, der im Jahr 2020 bestrittenen Kosten und verbuchten Einnahmen ermittelt. Die Antragsteller müssen der Ministerialverwaltung die Zahlen aus den Jahren 2019 und 2020 mitteilen.

Eine Million Euro sind für die Unterstützung der Vereinsstrukturen vorgesehen, bis zu max. 10.000 Euro können Vereinigungen ohne Gewinnerzielungsabsicht erhalten.

Wo kann ich einen Antrag stellen?

Der Antrag muss bis zum 31. Januar 2021 eingegangen sein.  Das entsprechende Online-Formular finden Sie in den weiterführenden Links.

Für weitere Auskünfte können Sie sich an Herrn Joseph Ganser wenden.