Sechste nationale Gesundheitsbefragung

Zusammenfassend lässt sich sagen:

  • Ostbelgier sind die glücklichsten Belgier und betätigen sich körperlich am meisten: 
    • 31,5 Prozent der Ostbelgier geben an, eine hohe Lebenszufriedenheit zu haben.
    • 71,6 Prozent machen mindestens 150 Minuten pro Woche körperliche Aktivitäten von mindestens mäßiger Intensität.
  • Die Anzahl Raucher sinkt, dafür steigt der Anzahl Personen, die Cannabis konsumieren: 
    • 14 Prozent der Ostbelgier rauchen, diese Zahl sinkt schon seit 2000. 
    • 5,9 Prozent geben an, Cannabis zu konsumieren, was höher liegt als in den vorherigen Jahren.
  • Die Zahl der Menschen, die Alkohol trinken, geht zurück, dafür wird in Ostbelgien häufiger Binge Drinking angewandt. 
    • Der Prozentsatz der Personen ab 15 Jahren, die in den letzten 12 Monaten Alkohol konsumiert haben, hat im Vergleich zur letzten Umfrage abgenommen: von 88,7 auf 78,8 Prozent.
    • Binge Drinking wird definiert als das Trinken von mehr als vier alkoholischen Getränken bei Frauen oder mehr als sechs bei Männern innerhalb von zwei Stunden. 6,8 Prozent der Ostbelgier beteiligen sich jede Woche an Binge Drinking. 13,5 Prozent geben an, jeden Monat Binge Drinking zu betreiben. 
  • Ostbelgier gehen häufig zum Zahnarzt: 73,9 Prozent der Bevölkerung haben im letzten Jahr eine Konsultation bei einem Zahnarzt wahrgenommen.
  • Die meisten Ostbelgier können ihre Gesundheitsrechnungen bezahlen, nur 7,6 Prozent der Bevölkerung geben an, dass die Gesundheitskosten zu hoch sind. Das ist der beste Wert in Belgien.
  • Die Hälfte der Ostbelgier fehlte in den zwölf Monaten vor der Befragung an mindestens einem Tag aus gesundheitlichen Gründen am Arbeitsplatz. Das ist die höchste Anzahl in Belgien.
  • Die Impfbereitschaft gegen Influenza war die niedrigste in ganz Belgien: Nur 15,2 Prozent der Ostbelgier haben sich in den zwölf Monaten vor der Befragung gegen Grippe impfen lassen.
  • Obwohl der Anteil Personen mit Übergewicht sehr leicht abnimmt, ist noch mehr als die Hälfte der Ostbelgier übergewichtig (BMI größer oder gleich an 25).

Im Jahr 2023 wird die siebte nationale Gesundheitsumfrage durchgeführt. Eine Auswertung, die sich spezifisch auf unsere Region bezieht, wird wahrscheinlich im Jahr 2025 veröffentlicht.

Der Ergebnisbericht in französischer Sprache sowie eine Powerpoint-Präsentation, die die wichtigsten Punkte grafisch aufbereitet, befinden sich im Downloadbereich.